Donnerstag, 5. Mai 2016

Aus Shabby wird Chic – oder: die Verwandlung des Z-Stuhl

Zwei Jahre hat es gedauert, bis aus einem hässlichen Entlein ein schöner (grauer) Schwan geworden ist. Der Z-Stuhl war ein Ebay-Fund, mit abgeblättertem Lack und Macken. Erst wollte ich ihn selbst lackieren, aber das war mir dann doch zu heikel. Und so gingen zwei Jahre ins Land, bis ich mich endlich aufraffte und einige Maler vor Ort um ein Angebot bat. Manche haben erst gar nicht geantwortet, andere konnten nur Autolacke, wieder andere schienen mir sehr teuer.

Schließlich meldete sich das Malteam Monteiro hier aus Karlsruhe. Man bot mir sogar einen Abhol- und Bringservice an! Jetzt musste ich mir nur noch Gedanken machen über das neue Kleid des Stuhls – welche Farbe sollte er bekommen? Zum großen Bild über dem Sofa sollte der Stuhl später passen, ein helles Grau schwebte uns vor Augen. Lu und ich wälzten Farbkarten und entschieden uns für die Farbe mit der Nummer RAL 7038 Achatgrau.

Kurz darauf wurde der Stuhl von einem freundlichen Mitarbeiter abgeholt. Eine Woche, 1x schleifen, 1x spachteln, 2x grundieren und 3x lackieren später klingelte es und das Schätzchen kehrte heim. Da steht es nun, dezent und unaufdringlich in seinem hellen Grau und wandert von Ort zu Ort. Genauso hatten wir es uns vorgestellt, schlicht aber besonders. Was lange währt, wird endlich gut. Das Malteam Monteiro hat ganze Arbeit geleistet. Dankeschön!






Dienstag, 3. Mai 2016

KIND OF ART

»Als ich so alt war, konnte ich malen wie Raphael.
Aber ich brauchte mein Leben lang, um so malen wie die Kinder.«
(Pablo Picasso, nachdem er eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen besucht hatte)

Weil Kinder Künstler sind, zeige ich immer dienstags ein Werk aus dem Hause Philuko, wo die Mappen ziemlich prall gefüllt sind. Heutiges Werk meiner Wahl: „Gelb“ von Phi, Acrylfarbe und Filzstift auf Leinwand, 2008.



Montag, 2. Mai 2016

DIY: Papierdeko für bunte Feste

Am Geburtstag ist Deko Pflicht. Zumindest bei den Kleinen. Meist nachts vor dem großen Tag schleichen wir Großen durch die Wohnung und drapieren Wimpelketten, Girlanden, Plisseesterne und anderes Buntes, das sich das Jahr über im Schrank versteckt. Zwei neue Stücke erweitern das Sortiment. Kurz vor dem Fest habe ich mit meinem Lieblingsmatieral – Papier! – gearbeitet. Heraus kamen Herz und Riesenzickzackkreis. Beides sehr einfach und sehr schnell herzustellen.

Das Herz hatte ich Tage zuvor schon ein paar Mal im Kleinformat aus Geldscheinen (zur Kommunion) gefaltet hier die Anleitung, nach der ich vorgegangen bin. Diesmal kam ein Plakat zum Einsatz. Danach habe ich es angesprüht und dem Herz mit Wackelaugen und Etiketten ein Gesicht verpasst.

Die Plissees habe ich aus Zeitungsseiten und alten Kalenderblättern gefaltet. Für den Zeitungsstern reichen zwei rechteckige große Seiten. Für den kleineren bunten habe ich vier quadratische Kalenderbläter verbraucht. Einfach zickzack-falten, die Enden zusammenkleben, einen Kreis formen und Faden durch. Fertig!












Samstag, 30. April 2016

Blick zurück

Bruchstücke (m)einer Woche.

Gesehen Brief an mein Leben
Gehört Martin Solveig & GTA – Intoxicated (in Dauerschleife, Ls nahender Tanzaufführng geschuldet... ahhh) 
Gelesen BNN
Getan auf der Badischen Meile gebibbert (hätte besser mitlaufen sollen)
Gegessen Linzertorte feinster Sorte <3 Papa
Getrunken Rotwein
Gefreut über Blumen
Geärgert dass der Mascara durch die Einkaufstasche geflutscht ist
Gelacht über eine Erzählung, dass ein griechischer Kellner in Bayern seine Gäste mit einem „Jetza“ begrüßt (womit soviel gemeint ist wie „Guten Tag, was darf ich Ihnen denn bringen?“)
Gewünscht einen Regen- und Kältestopp
Gekauft einen Mantel

Ein frohes Wochenende!



Freitag, 29. April 2016

Philuko x VINTA Series — Gewinnt einen Philuko in XL im Wert von 350 Eur!

Heute drehen wir den Spieß einmal um. Ich habe Geburtstag und ihr kriegt ein Geschenk! Warum? Es gibt etwas zu feiern – die neue Kooperation von Philuko und VINTA Series. Drei meiner beliebtesten Motive gibt es ab jetzt in sage und schreibe 29 Farbvarianten – für jedes Zuhause und jedes Farbschema ist etwas dabei. Und zwar auf Leinwand, Alu Dibond oder hinter Acrylglas. Frei nach dem Motto „Klotzen nicht Kleckern“ sind die Motive in einer Größe von 70 x 100 cm bis 140 x 200 cm erhältlich, in rechteckigem oder quadratischem Format.

Serie Lemons by Philuko
Serie Peas by Philuko
Serie Kelim by Philuko

Und jetzt seid ihr dran:
Gewinnt ein Philuko-Wunschmotiv in Eurer Lieblingsfarbe und im extragroßen Wunschformat im Wert von 350 Eur!

Alles was ihr dafür tun müsst:
Folge den Instagram-Accounts von @philukool undta @vintaseries, reposte das Gewinnspielbild, tagge es mit @philukool und @vintaseries und verwende den Hashtag #PhilukoVinta.  

Nicht bei Instagram?
Kein Problem: Kommentiere hier unter den Bildern zu der Frage „Welches Motiv in welcher Farbe ist dein Favorit?“ 

Bitte beachten: Der Versand kann nur innerhalb Deutschlands erfolgen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, anonyme Kommentare werden nicht berücksichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Das Gewinnspiel läuft bis 6. Mai 2016, 23.59 Uhr. Der Gewinner wird benachrichtigt und erklärt sich damit einverstanden, dass seine Adressdaten (nur zum Zwecke des Versands) an VINTA Series weitergegeben werden.






Foto © VINTA Series


Foto © VINTA Series
Die Qual der (Farb-)Wahl
Foto © VINTA Series

Foto © VINTA Series